Diesellokomotive 2

In den 50er und 60er Jahren baute Deutz eine Vielzahl kleiner Industriedieselloks, welche bei vielen Unternehmen die Rangierarbeiten auf den Anschlussgleisen versahen.

Unsere Lok 2 wurde 1963 gebaut und am 23. Oktober 1963 an den Hamburger Flugzeugbau in Hamburg-Finkenwerder geliefert. Dort war sie im Werksverschub tätig.

 

Am 17. Juli 1997 kam sie als Geschenk der Daimler-Benz Aerospace AG (DASA) zu uns nach Lüneburg. Vorerst wurde sie als Arbeitsvorrats in Lüneburg Süd hinterstellt. Ende 2004 begann die Aufarbeitung der Lok, welche durch die am 21. Juni 2006 erfolgreich bestandene HU abgeschlossen wurde. Die Lok dient uns jetzt zum rangieren in Lüneburg Süd.

Technische Details

Lokomotive (Rahmen und Aufbauten)

Hersteller Deutz, Köln   Fabriknummer 57675
Baujahr 1963   Typ KS55 B
Länge über Puffer 5.670 mm   Dienstgewicht 14 t
Gesamtachsstand 2.500 mm   Achsdruck 7 t
Treibraddruchmesser 850 mm   Achsfolge B
Zugkraft ca. 3 t   Getriebe mechanisch (4 Gänge vor/zurück)
Höchstgeschwindigkeit 14,5 km/h   Sandvorrat ca. 50 l
Kraftstoffvorrat 70 l      
 
Nummer im nationalen Fahrzeugregister   98 80 3432 501-5 D-TEL
 
Motor
Hersteller Deutz, Köln   Fabriknummer ?
Baujahr 1963   Typ A4L514
Bauart 4 Zylinder 4-Takt   Leistung 55 PS
Kolbenhub 140 mm   Kolbendurchmesser 110 mm
Leerlaufdrehzahl 600 U/min   Höchstdrehzahl 1.500 U/min
Hubraum 5,3 l      
Bis zur Aufarbeitung sah die Lok 2 noch so aus.