Güterwagen 1152

Für die Beförderung von Gütern mit großem Raumbedarf beschaffte die frühere Deutsche Reichsbahn die Flachwagen der Bauart 506. Mit den abklappbaren und überfahrbaren Seiten- und Stirnwänden eigneten sich die Wagen auch für die Verladung von Kraftfahrzeugen.

Die drei Seitenwandklappen sind aus Stahl mit Holzverbretterung, die beiden Stirnwandklappen komplett aus Stahl gefertigt. Zusätzlich besitzt der Wagen Drehrungen an den Längsseiten, sowie Gleitrungen an den Stirnseiten. Das Untergestell mit räumlichen Sprengwerk ist komplett aus Walzprofilen gefertigt.

Die Deutsche Bundesbahn setzte diese Bauart häufig im Bauzugdienst ein.

 

Die Vergangenheit des Wagen ist gänzlich unbekannt. Er war viele Jahre bei der Werksbahn Wolff, Walsrode als Bahndienstwagen im Einsatz. Nach Übergabe des Verkehrs auf der Werksbahn an die OHE zum 01.03.2002 wurde der Wagen nicht mehr gebraucht und wir konnten ihn übernehmen.

 

Technische Details

Herkunft Werkbahn Wolff, Walsrode Höchstgeschwindigkeit 100 km/h
Ehemalige Betriebsnummer(n) ? Länge über Puffer (LüP) 12.000 mm
Hersteller ? Achsstand   8.000 mm
Fabriknummer ? Eigengewicht 10.800 kg
Baujahr ? Bremse Hik-GP
Bauart Klm 506 Handbremse nein
Ladefläche 28,4 m2 Bremsgewicht ?
Ladelänge 10.580 mm    
zul. Ladegewicht 26,0 t    
Nummer im nationalen Fahrzeugregister 49 80 3130 148-0 D-TEL